Jugendsozialarbeit an Schulen

Kontaktdaten:                                                                                     

Theresa Hußnätter

Sozialpädagogin B.A. (FH)

 

Schulhaus Sünching: OG.01

E-Mail: theresa.hussnaetter@landratsamt-regensburg.de

Tel.: 09480 / 938 18 84

Mobil: 0171 819 51 77

 

Arbeitszeiten:

Montag:            7:30 – 13:00 Uhr

Dienstag:          7:30 – 15:00 Uhr

Donnerstag:     8:30 – 13:00 Uhr

Freitag:             8:30 – 12:30 Uhr

und nach Vereinbarung

Liebe Schülerinnen und Schüler,

 

Was ist JaS?

Hast DU Probleme, Kummer, Sorgen – oder einfach nur eine Frage? Brauchst DU jemanden, der DIR zuhört? Dann bist du bei JaS an der richtigen Stelle! Jugendsozialarbeit an deiner Schule bietet dir Beratung und Hilfe in schwierigen Zeiten. Egal mit welchem Thema, du bist nicht allein, denn das JaS-Motto heißt: „Gemeinsam geht’s besser!“

 

Für wen ist JaS?

Bist du Schülerin oder Schüler dieser Schule und möchtest über deine Sorgen und Schwierigkeiten reden? Dann ist JaS etwas für dich! JaS hilft in schwierigen Lebenslagen mit Rat und Tat durch Beratung und Begleitung.

 

Wie arbeitet JaS? Und was kann JaS anbieten?

JaS ist freiwillig, kostenlos und schweigepflichtig!

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Was ist JaS?

JaS – Jugendsozialarbeit an Schulen ist eine Leistung der Jugendhilfe und die intensivste Form der Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule. Sie soll sozial benachteiligte junge Menschen bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützen und fördern.

 

Für wen ist JaS?

Hauptsächlich richtet sich JaS, wie der Name sagt, an Kinder und Jugendliche am Ort Schule.

JaS bietet aber auch Eltern und Erziehungsberechtigten Beratung zu verschiedenen Themen der Kindererziehung an. JaS steht Ihnen in schwierigen Lebenslagen mit Rat und Tat durch Beratung und Begleitung zur Seite.

Häufige Schwerpunkte in der Elternberatung sind: Erziehungsprobleme, Verhaltensauffälligkeiten, psychische Beeinträchtigungen, Lernschwierigkeiten, Hausaufgabenprobleme, disziplinarische Schwierigkeiten in der Schule, Schulverweigerung, Übergang von der Grundschule in eine weiterführende Schule oder von der Mittelschule ins Berufsleben, Kontakt- und Integrationsprobleme, Probleme und Krisen in der Familie uvm.

 

Wie arbeitet JaS? Und was kann JaS anbieten?

JaS ist freiwillig, kostenlos und schweigepflichtig!

Wichtiges Prinzip für die Elternarbeit ist eine offene, respektvolle und verständnisvolle Haltung. Das Angebotsspektrum für Eltern und Erziehungsberechtigte umfasst:

  • Beratung
  • Hausbesuche
  • Vermittlung und Begleitung des Kontakts mit Lehrkräften
  • Vermittlung und Begleitung des Kontakts mit den Sozialen Diensten (SPFD) des Jugendamtes oder anderen Stellen, insbesondere der Erziehungsberatungsstelle

 

Links:

https://www.landkreis-regensburg.de/buergerservice/kinder-jugendfamilie/jugendsozialarbeit/?jugendsozialarbeit-an-schulen&orga=93043

https://www.stmas.bayern.de/jugendsozialarbeit/jas/index.php